Referentenportrait Stephan Appel

Jahrgang: 1973

 

Akademischer/beruflicher Werdegang in Kurzfassung


1995-1999 – Architekturstudium an der Fachhochschule Lausitz

 

seit 2001 – Bauvorlageberechtigung und Eintragung in der Bayerischen

Architektenkammer sowie Nachweisberechtigung für

Brandschutznachweise inkl. Gebäudeklasse 4

 

seit 2010 – Sachverständiger für Schäden an Gebäuden

 

seit 2011 – Sachverständiger für vorbeugenden Brandschutz

 

2012-2014 – Masterstudiengang, vorbeugender Brandschutz,

Technische Akademie Südwest, Kaiserslautern

 

seit 2014 – Zertifizierter Sachverständiger nach DIN EN ISO/IEC 17024 für

- vorbeugenden Brandschutz

- Schäden an Gebäuden

- Schimmelsanierung



Tätigkeiten

Seit 1999 – Nachweisberechtigter im Brandschutz

Seit 2001 – Prüfungsausschuss, IHK Würzburg/Schweinfurt

Seit 2004 – Honorardozent, IHK Würzburg/Schweinfurt

Seit 2012 – Dozent für Brandschutz/Bauschäden, A.S. Training, Volkach

Seit 2014 – Referent für Brandschutzthemen, FeuerTRUTZ-Verlag, Köln

Seit 2015 – Dozent für vorbeugenden Brandschutz, EIPOS GmbH, Dresden

 

Veröffentlichungen / Buch - Publikationen 

Brandschutz im Detail – Decken, FeuerTRUTZ Verlag, 2014, 2. Auflage erschien 2018

Brandschutz im Detail – Dächer, FeuerTRUTZ Verlag, 2015

Brandschutz im Detail – Fassaden, FeuerTRUTZ Verlag, erscheint 2019

Brandschutz im Detail – Barrierefreier Brandschutz, FeuerTRUTZ Verlag, erscheint 2020

Veröffentlichungen im FeuerTRUTZ-Magazin

Veröffentlichungen im Deutschen Architektenblatt

Veröffentlichungen in zahlreichen Fachmagazinen zum Thema Brandschutz oder Bauschäden

Brandschutz in Hotelküchen, KIT 2015, Top-Hotel

 

Weitere Zusatzausbildungen

- geprüfte Fachkraft für Rauchwarnmelder nach DIN 14676

- Sachkundeprüfung für Einbau, Prüfung, Wartung und Instandhaltung von Feuerschutzabschlüssen

- Abnahme und Instandhaltung von Feststellanlagen gem. DIBt und nach DIN 14677

- Sachkundeprüfung für RWA-Anlagen nach DIN 18232-2, Nachweis nach DIN EN 16763

- Brandursachenermittlung

- Personenstromanalyse mit computerunterstützter Räumungssimulation